Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  
Dienstag, 09. Mai 2017 12:38 Uhr Alter: 2 Jahre
Kategorie: 420_KFZ

Abschied von einem alten Hasen des Kraftfahrzeuggewerbes

Mit Helmut Kimmina verliert Münsters KFZ-Gewerbe eine feste Größe in der Innungsarbeit.


Stellv. Obermeister Jürgen Kroos verabschiedet Helmut Kimmina (links) nach fast 40 Jahren unermüdlichen Einsatzes für das Münsteraner KFZ-Gewerbe.

Unter dem Applaus der Anwesenden verabschiedete der stellv. Obermeister Jürgen Kroos Herrn Kimmina in der Innungsversammlung. Herzlich bedankte Kroos sich für fast 40 Jahre Ausdauer im Ehrenamt und den zielstrebigen und unerschütterlichen Einsatz.

Kimmina hatte als Innungsbeauftragter für Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen seines außerordentlichen Engagements seit 1980 nicht nur zahlreiche Sonderaktionen angestoßen, sondern war 2001 auch maßgeblicher Ideengeber und seitdem Organisator der Qualifizierungsoffensive für die Münsteraner Auszubildenden im KFZ-Gewerbe. „Wir wollten den jungen Menschen einen zusätzlichen Anreiz bieten, sich in der Ausbildung anzustrengen“, blickte der Geehrte im Gespräch zurück. Neben den Schulnoten fließen im Rahmen des Motivationsprogramms auch die Leistungen aus der Überbetrieblichen Unterweisung sowie die Rückmeldungen aus den Ausbildungsbetrieben in die Bewertung mit ein. Die besten 20 Prozent eines jeden Jahrgangs erarbeiten sich so die Teilnahme an einem besonderen Tagesausflug. Im Oktober 2016 fuhren die Jahrgangsbesten beispielsweise nach Ibbenbüren, besichtigten die dortige Zeche und stellten ihren Gleichgewichtssinn im Kletterwald auf die Probe. Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive wird Kimmina noch gemeinsam mit seinem Nachfolger für einen reibungslosen Übergang sorgen. Für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit sucht der Innungsvorstand bereits nach einem Ersatz.